Aktuell/ZENweg

Kunst auf dem Alten Friedhof

Am 9. September beteiligte sich der Alte Friedhof in Weinheim mit einem vielfältigen Programm am "Tag des offenen Denkmals".  Neben Stefanie Welk's  beeindruckenden Drahtskulpturen stellte ich meine Wandskulptur "Werden und Vergehen" sowie die Installation "ZENweg" aus.

An diesem Tag präsentierte sich auch die Klangskulptur, die Horst Busse mit Schülern der Hans-Freudenberg-Schule dauerhaft errichtete, als "work in progress" und es spielten die Musiker Ivo und Friends.

Am 29. September ging das "work in progress" seiner Vollendung entgegen und wurde von dem Schlagzeuger Thorsten Gellings bespielt  und der "ZENweg"  konnte in einer neuen  Variante begangen werden. Außerdem boten Schüler der Musikschule Badische Bergstraße ein Serenadenkonzert.

Veranstalter: Bürgerstiftung Weinheim,  Freudenberg-Stiftung, Hans-Freudenberg-Schule, Kunstförderverein Weinheim, Musikschule Badische Bergstraße

http://www.buergerstiftung-weinheim.de/aktuell/

Der ZENweg -

betrachten und begehen.

BEI DER FRAGE BLEIBEN

NICHT DIE ANTWORT SUCHEN

NUR BETRACHTEN

UND LÄCHELN

Grübeln bringt wenig.

Im Schwebezustand des Zen ist man der Dinge gewahr wie sie sind, ohne zu werten, ohne Fragen nach dem Sinn oder Unsinn zu stellen, den es nicht gibt.

Jedenfalls nicht da, wo man ihn sucht!

Einfach nur betrachten

Die fast quadratischen Betonplatten und das ganze Blatt sind zufällige Abdrucke von Rhabarberblättern, einer Spezies des Pflanzenreiches, die auf viele Millionen Jahre Evolution zurückblicken kann.

Sie gehören derselben Art an, vielleicht sogar derselben Pflanze, und doch ist jedes Blatt einzigartig.

Ein Junges, ein Altes, ein Großes, ein Kleines, ein Schönes, ein Krummes, ein Angefressenes....

Jedes mit seiner Geschichte, seinem Sosein:

Einfach nur betrachten!

....und der Weg geht weiter... 

Mitgliederausstellung des “Kunstförderverein Weinheim”

Vom 4. Dezember 2018 bis zum 23. Februar 2019 findet die diesjährige Mitgliederausstellung  in der Galerie der Volksbank Weinheim, Bismarckstr. 1, statt, an der wir, Ulrike und ich gemeinsam mit anderen künstlerisch tätigen Mitgliedern teilnehmen werden.

Die Vernissage ist am 4. Dezember um 19 Uhr.

Weitere Infos unter:

http://kunstfoerderverein.de/wp-content/uploads/Mitgliederausstellung-2018.pdf

Jetzt auch auf Instagram!

Unter #gruenundkunst  können Sie mir auch auf Instagram folgen.

Als absoluter Späteinsteigerin in Sachen soziale Medien macht es mir mittlerweile viel Spaß,  meine künstlerischen und gärtnerischen Arbeiten einem größeren Publikum zu zeigen.

Es ist sehr spannend, Menschen auf der ganzen Welt kennen zu lernen, die sich auf unterschiedlichste Art und Weise mit Kunst, Garten, Natur und Umwelt auseinander setzen.

Beim Posten  kann ich  meine verschiedenen Themen in Verbindung zu einander setzen, was neue Aspekte zum Vorschein bringt. Das hilft mir, meine Arbeit besser zu fokussieren.